The Story - Free Template by www.temblo.com
Dies ist die Geschichte meines Lebens. Ich lasse euch daran teilhaben, damit sie
nicht vergessen geht. Wer dies liest und damit Teil davon wird, darf sich in meinem
Buch für Gäste
eintragen und seinen Teil der Story niederschreiben.

Gratis bloggen bei
myblog.de


~~Das Haus~~



Ich hab nie gelernt, ich selbst zu sein;
Hab nie gelernt, zu sagen, was ich will
Was ich fühle,
Was ich fürchte
Und was ich liebe...
Ich hab nur gelernt auf Ruf zu funktionieren.

Ich hab gelernt mich am Leben zu halten
Und immer da zu sein für andere,
Immer nett, lieb und höflich zu sein,
Nie das Falsche zu sagen,
Immer das Angemessene zu sagen.

Meine eigenen Bedürfnisse und Wünsche
Dränge ich in den Hintergrund,
Errichte eine Mauer zum Schutz,
Eine Mauer zur Tarnung
Meines eigentlichen, zerbrechlichen und kaputten Ichs.

Ich bin immer die nette und hilfsbereite Freundin,
Die, die immer da ist,
Die, die immer gute Laune hat,
Die, die immer hilft,
Und die, die immer und jeder Zeit für ihre Freunde und Mitmenschen da ist.

Ich bin wie ein altes, zerbrechliches und nicht ganz so schönes Haus,
Das eingewachsen ist mit Efeu.
Von außen sieht es wunderschön aus,
Ähnelt einem kleinen Schloss.
Drum herum ist ein wunderschöner Garten,
Wo die Blumen blühen,
Die Vögel zwitschern
Und die Sonne scheint.
Um diesen Garten ist ein Zaun,
Er ist aus Eisen,
Niemand kann diese Eisentür öffnen.
Sie ist verriegelt,
Verschlossen,
Unaufbrechbar.

Wieder und wieder betrachten die Menschen das Haus
Und sagen: „So ein hübsches starkes Haus“.

Doch wenn man die Tür öffnet,
Sieht man die kaputten Tapeten,
Die alten zerschlissenen und vermoderten Möbel;
Lampen hängen nicht mehr an den Decken,
Die Blumen sind längst vertrocknet und tot.

Innerlich bin ich eine Ruine,
Doch nie sieht jemand,
Dass dieses ’’starke Haus’’ am auseinanderfallen ist,
Dass es ohne den Efeu zerfällt
Und dass es gar ein hässliches, altes, kaputtes, vermodertes Haus ist;
Alle sehen immer nur das wunderschöne, starke Haus.

So war es immer,
Bis ich ihr die Tür geöffnet habe
Und sie das Haus langsam von innen eingerissen hat,
Und so wird es wieder sein.

Ich werde wieder das wunderschöne, starke Haus,
Die Mauern werden immer höher und kräftiger,
Das Haus immer schöner und stärker...
Und innen zerfällt es immer mehr,
Zerbricht,
Vermodert,
Verwelkt,
Und stirbt.

 

Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket

4.12.08 16:22
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
© 2007
Free Template by
www.temblo.com.
All rights reserved.

Design by Storymakers.
Inhalt by Autor/in.
Host by myblog